14 – Minen, Mörser, Granaten

Minen & Mörser

Minen können gelegt oder mit einem „Werfer“ / Mörser über eine größere Entfernung platziert werden.

Minen verfügen über das folgende Profil:

23

Minen legen

Ein Modell platziert die Mine direkt neben seinem Base. Diese Stelle wird mit einem „Minenmarker“ markiert. Da es für den Gegenspieler natürlich offensichtlich wäre, so sich diese Mine befindet, gehen wir davon aus, dass das Modell, welches die Mine gelegt hat, sie in einem gewissen Umkreis versteckt hat.

Dieser Radius beträgt 5 Zoll vom Marker aus.

Passiert ein gegnerisches Modell diesen „Kreis“ wird auf einem W10 gewürfelt, ob dieses Modell, die Mine auslöst. Bei 1– 5 passiert nichts; bei 6 – 10 löst die Mine aus und zerstört das Modell. Der „Zerstörungsradius“ der jeweiligen Mine gibt an, welche Modelle im Umkreis getroffen werden könnten. Bei einem „Zerstörungsradius“ von 4 werden alle Modelle im Umkreis von 4  Zoll getroffen und müssen einen Fähigkeitstest ablegen, ob sie noch in Deckung springen konnten o.ä.. Modelle, die in direktem Kontakt mit dem „Auslöser“ stehen, werden vernichtet und aus dem Spiel entfernt.

Die Mine bleibt solange im Spiel bis sie ausgelöst wurde.

Eigene Einheiten sind nicht betroffen, da man davon ausgeht, das die Truppen untereinander kommuniziert haben, welche Gebiet sie mit Minen abgesichert haben. Die einzige Ausnahme ist, wenn der Gegenspieler die Mine auslöst und sich eigene Modelle in der Gefahrenzone befinden.

Minen „werfen“ (Mörser)

Es gibt auch Minen, die mit Mörsern oder Werfern abgefeuert werden. Bei dieser Variante wird der Werfer/Mörser wie eine Handfeuerwaffe abgefeuert. Die Mine verhält sich im Anschluss wie oben beschrieben.

Sonderregel Abweichung

Im Kapitel Geschütze wird die Abweichung bei Mörserbeschuss detailliert erläutert. Für die ersten Spiele raten wir, diese Regel außen vor zu lassen.

Durchschlag & Eigenschaften von Minen

Jede Mine hat einen individuellen Durchschlag und Explosionsradius. Dieser wird immer in der Waffenliste der jeweiligen Spieler – Armee angegeben. Der Durchschlag gibt an, wie „stark“ die Waffe wirkt, um z.B.: den Wannenboden eines Panzers zu durchschlagen.

„Explosiv 2“ steht für den Explosionsradius von 2“ (Zoll) und verursachen Niederhalten (s. Sxx).

24

Granaten & Mörser

Granaten werden geworfen und werden nicht stationär platziert. Es gibt verschiedene Arten von ihnen. Sie werden wie Handfeuerwaffen behandelt, um zu testen, ob sie erfolgreich geworfen oder mit einem „Werfer“ verschossen wird. Sie können bis zu 12“ geworfen werden.

Granaten verfügen über das folgende Profil:

25

Durchschlag & Eigenschaften von Granaten

Jede Granate hat einen individuellen Durchschlag und Explosionsradius. Dieser wird immer in der Waffenliste der jeweiligen Spieler – Armee angegeben. Der Durchschlag gibt an, wie „stark“ die Waffe wirkt, um z.B.: etwas zu zerstören (Kapitel Deckung zerstören).

„Explosiv 2“ steht für den Explosionsradius von 2“ (Zoll) und verursachen Niederhalten (s. Sxx).

Granaten können nur über Objekte geworfen werden, die halb so hoch sind, wie die maximale Wurfreichweite (12“). Um eine Granate gezielt durch ein Fenster oder eine Öffnung, welche kleiner als 1×1“ist, zu werfen, muss das Modell sich in den direkten Kontakt mit der Öffnung begeben.

Beispiel:

Nehmen wir an, dass eine Granate auf eine Gruppe gegnerischer Soldaten, die hinter einem Holzzaun in Deckung gegangen sind, geworfen wird und trifft. Härtegrad-Zaun=1, Durchschlag-Granate=1

Beispiel/Erklärung:

Folglich wird der Holzzaun zerstört, da der Durchschlag gleich dem Härtegrad ist. Da die Granate als „Explosiv 2“ gekennzeichnet ist, sind alle Modelle im Umkreis von 2 Zoll um den Einschlagort betroffen.

Granatenbeschuss (Mörser)

Neben Wurfgranaten gibt es auch Mörsergranaten. Ein Mörser wird von einem Waffenteam benutzt. Der Mörser wird wie eine Handfeuerwaffe abgefeuert.

Sonderregel Abweichung

Im Kapitel Geschütze wird die Abweichung der Granate bei Mörserbeschuss detailliert erläutert. Für die ersten Spiele raten wir, diese Regel außen vor zu lassen.

Granatentypen

Im folgenden werden die verschiedenen Typen der Granaten erklärt.

26

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.