06 – Befehlsreichweite

Befehlsreichweite

Modell zu Modell

Modelle innerhalb eines Squads müssen sich immer in Befehlsreichweite zueinander befinden. Squads des gleichen Platoons müssen nicht in Reichweite zueinander stehen. Allerdings entgehen ihn womöglich dadurch Vorteile. Ein Squad kann sich aber unabhängig von einem anderen bewegen und handeln. Manchmal können einige Modelle auch von Vorteilen profitieren, wenn sich z.B.: ein Leutnant in der Nähe befindet, welcher die Moral der Truppe heben kann. Bewegungen müssen ebenso in Reichweite beendet werden. Dies gilt pro „Bewegungsaktion“.

Der Rang des Modells gibt die Befehlsreichweite an, wie weit das nächste Modell zu ihm platziert sein darf, um eine Gruppe zu bilden.

Squad zu Squad

Squads müssen sich zwar nicht in Befehlsreichweite zueinander befinden, allerdings müssen sie in Befehlsreichweite zueinander zu Spielbeginn aufgestellt werden. Ausschlaggebend dafür ist die Befehlsreichweite des Truppführers.

11

Zurück in Formation

Modelle die aufgrund von einem Nahkampf, einer Fluchtbewegung oder sonstigen Gründen, sich außerhalb der Befehlsreichweite ihrer Truppen befinden, müssen sich umgehend wieder zurück in Formation bewegen.

Schafft ein Modell es nicht in der Runde nachdem es außer Befehlsreichweite gekommen ist, wieder zu seinem Trupp zu stoßen, so verfällt es in Panik und unterliegt den entsprechenden Regeln. Ein Modell welches den Paniktest besteht, muss weiterhin versuchen, sein Squad zu erreichen.

Der Rest des Squads wird nicht dabei in Panik versetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.